Schriftenreihe  

Max Seltmann
Köstliche Szenen aus dem Erdenleben Jesu 25 Hefte Max Seltmann, kart., gesamt: EUR 85,00 3930

 

 

 Erlebte geistige Welt,  Ein Sensitiver erzählt seine Lebensgeschichte

 

 

 

Nachstehend:

Max Seltmann

Erlebnisse mit Jakobus

Bände I-IV

Vorwort

Dank der Gnade unseres Himmlischen Vaters und auf Wunsch unseres Bruders Max Seltmann (+), war es uns möglich, diese herrlichen Offenbarungen zu vervielfältigen.

Wir wünschen allen Geistesfreunden, dass ein jeder die rechte Erleuchtung für seine Seele erhält, was besonders dadurch geschieht, dass man diese Kostbarkeiten an geistigen Erleben nicht nur einmal, sondern mehrere Male ernstlich in sich aufnimmt, da ja alle geistigen Erlebnisse unseren Geist immer mehr beleben und vergeistigen!

Viele Geistesfreunde wissen, dass Jesus, als Er auf Erden wandelte, mit dem König Abgarus Ukkama von Edessa, in Mesopotanien, einen Briefwechsel hatte und dem König versprach, nach Seiner Rückkehr in Sein geistiges Reich, ihm einen Jünger zu senden, der ihn von seinem irdischen Leiden (Lähmung) heilen werde, und ihn und allen, die bei ihm sind, auch das Evangelium vom wahren Sein und Leben bringen wird.

Hierzu hatte der Herr Seinen Stiefbruder und Jünger Jakobus ausersehen, und was Jakobus auf seiner Reise durch die Heidenländer erlebte und an Zeugnissen, Krankenheilungen und Fragen beantworten konnte, das alles erfahren wir in den vier Bänden dieses herrlichen Lebenswerkes.

Der 1. und 2. Band beschreibt die Erlebnisse Jakobus auf dem Wege nach Edessa. Der 3. und 4. Band beginnt mit dem Abschied von Edessa und der Rückreise nach Jerusalem. Dieses Buch berichtet aber auch von dem Unkraut, welches der Feind des wahren Lebens inzwischen zwischen den Weizen gesät hatte. Er aber säuberte die Spreu vom Weizen. Nach seiner Rückkehr nach Jerusalem konnte Jakobus noch mehrere Jahre in aller Jesuliebe wirken, bis auch er den furchtbaren Märtyrertod starb, indem ihn die Tempeldiener von der Zinne des Tempels stießen, und wie es geschehen konnte und welche Herrlichkeiten Jakobus noch im Sterben seinen Getreuen offenbaren konnte, erfahren wir am Schlusse des vierten Bandes.

Alles, was unser lieber Bruder Max Seltmann niederschreiben durfte, dank der großen Gnade, die er nach vielen Prüfungen in seinem Leben, bei unserem himmlischen Vater in Jesu, gefunden hatte, hat Er nicht nur durch das innere Wort hören können, sondern das Geschehene geistig mit schauen dürfen.

Dank, alles Lob und alle Anbetung gebührt allein unserem himmlischen Vater, dass Er uns in jedem Jahrhundert - auch heute noch Seine Geistesboten schickt, und uns durch sie immer wieder Seine allein wahre Liebelehre erneut schenkt, die zu befolgen, unsere heilige Aufgabe ist, so wir uns dankbar als wahre Tatchristen Ihm gegenüber zeigen wollen.

Helfe auch hier ein jeder mit zur Wiederherstellung der göttlichen Ordnung beizutragen, damit das verheißene Reich Gottes und der Durchbruch der göttlichen Herrlichkeit beginnen kann. Denn das ist der Zweck aller Dinge, ja, der gesamten Schöpfung: .Die Vergeistigung in dem herrlichen Geiste Christi, der unser eigentliches wahres Leben ist in Ewigkeit, denn wir sind Geist aus Seinem Geiste! 

 

Gez. Gertrud Breßler,

Hans Eichbaum i.A.

 

 

 

Max Seltmann

 Erlebnisse mit Jakobus

Band I

                 Kapitel: 

Jakobus Heimkehr von Edessa 

Bei Mauritius

Kamillo, Antonio, Baltasar

Arminius und Hendrick

Bei Kaspar

Andree   

Iwan              

Erlebnisse bringen Erfüllung

Bei Joram 

Darius     

Arnaut       

Levi         

Bei Rake 

Ludmilla    

Ein herrlicher Sieg  

In Rakka 

Bei Amalie und Amelia

Wurka       

Bei Arius im Tempel    

Sabbat in Rakka 

Bei der alten Wurka

Bei Anuschka           

Mirigia      

Bei Adonis 

Bei Petro  

Sabine        

Laurentius 

Ein geistiges Schauen   

Eine Episode des Herrn       

Benediktus     

Der Liebe Lohn 

Krischan, Miriga und Bonja

              

Band II

Jakobus Wirken in Edessa  

Zeit: Einige Wochen nach Pfingsten

Prüfung des Glaubens

Lohn der Glaubenstreue

Erwachendes Leben

Durchgerungen zum Licht

Liebe ohne Ende 

Sieg des Lebens

Geeint im Glauben

In Erwartung des Kommenden

Der liebe Lohn

Schlusswort hierzu von Bruder M.S.

„Wenn ich nur Dich habe, ....   

 

 

Band III

                                                                                                                                                                                                                                                          

Abreise von Edessa mit der Karawane des Iwano nach Patmur zur Herberge des Nikolaus

Ankunft in Patmur bei Nikolaus

Abreise der Karawane des Iwano  

Heilung des Oberpriesters, Bekehrung der übrigen 3 Priester

Lydia wird geheilt

Einkehr des Griechen Baltasar

Karawane mit Fieberkranken

Heilung der Fieberkranken

Karawane mit gefangenen Christen wird gefangen genommen

Sardellus findet seine Schwester Danila wieder

Züchtigung des Priesters Ramon

Bericht eines Knechtes der Tempeldiener

Verurteilung des Priesters Ramon

Jakobus erzählt Erlebnisse mit Jesu im Elterhaus

Jesus erscheint und spricht zu Schimba

Jakobus zeigt dem Baltasar seine Innenwelt

Baltasars Erlebnis mit Alina

Jakobus und Baltasar bei Kasimir

Die bissigen Hunde des Kasimir und ihre Zähmung

Der alte Treiber Ben                  

Abschied des Jakobus vom Lager Kasimir

Einkehr bei Elegius/Amatus

Jenna erhält die Gabe des Heilens

Jakobus erzählt eine Begebenheit im Hause Josefs

Weiterreise nach Damaskus und Abschied von Elegius und Baltasar

Rast bei Arnulf

Jeremias und ein weiterer Priester treten ein

Weiterreise zu Dinarus 

Jakobus zu Gast bei der Familie Dinarus 

Weiterreise des Jakobus über Tyrus nach Jerusalem

Band IV

Seuche in Jerusalem

Ankunft in Damaskus bei dem Handelsherrn Dinarus

Ankunft in Patmur bei dem Herbergswirt Nikolaus

Rast in einem kleinen Dorf bei einem armen Herbergswirt 

Weiterreise zur Herberge des Elegius

Ankunft in Rakka bei dem Priester Arius

Weiterreise zu Andree und Ludmilla, Ankunft in der Herberge bei Kaspar

Rückkehr nach Jerusalem und Heimgang des Jüngers Jakobus ins himmlische Reich

 

 

Personenbeschreibung

Jesus , Der Herr -  Jakobus, Jünger und Apostel, - Maria, Mutter Jesus

 

Mauritius                                 Herbergswirt

Kamillo und Antonio               zwei römische Soldaten

Baltasar                                  ein alter Grieche

Hendrick                                 ein schwerverletzter Soldat

Andree                                    ein Freund des Griechen

Gabriele                                 sein Weib

Arminius                                 beider Sohn, ist schwachsinnig

 

Kaspar                                    ein Herbergswirt

Vera                                        seine Frau

                        Andree und Krischan               ihre Söhne

                        Salome                                   ihre Tochter

Iwan                                       ein Taubstummer

Herminius                               sein Vater

 

Horem                                     Herbergswirt, zuvor jüdischer Priester

Ilonka 

Rake                                       ihre Mutter

Veit                                         ein Todgeweihter

Darius                                     ein römischer Kommissar

Fabian                                    sein Begleiter

Levi                                        ein jüdischer Händler

Arnaut                                    ein Teppich- und Menschenhändler

Ludmilla                                 eine Gefangene

Amalie                                    Magd in der Herberge

Amelia                                    ihre kranke Mutter

Obeth                                     ein Jesu -freundlicher Händler

Arius                                       ein Heidenpriester

Wurka                                     eine betagte Mutter, holt alle Aussätzigen

Danilos                                   ein römischer Kaufmann

Barabäus                                ein Grieche

 

Anuschka                                eine Schwerkranke

Miriga                                     ihre Tochter

Semja                                     Mirigas Vater

Stani                                       Mirigas Mann

Adonis                                    ein Heidenpriester

Schaba                                   ein Kranker

 

Petro                                       ein Herbergswirt

Sabine                                    seine Tochter

Achmet                                   der Händler

Armino                                               ein Händler

Laurenzius                              kaiserlicher Amtsverwalter

Benediktus                              ein gefallener Heidenpriester

Kasimir und Oron                    zwei Heidenpriester im Jenseits

Krischan                                 ein Schwerkranker – seine Frau und zwei Schwestern

Bonja                                      ein feindlicher Heidenpriester

Die alte Mirja                           und ihr Enkel, zwei Aussätzige

Claudius                                 ein Römer und Christ

 

   Band II        

Personen: 

 

Jesus, der Herr.

 

Abgarus,       der König und seine Familie

Brachus,        sein Diener

Hethmann,    Hausmeister

Zeno,             Oberpriester eines heidnischen Tempels

Jakobus,        der Jünger und Apostel

Helena,          eine Witwe mit zwei Kindern

Irene,             mit ihrer Mutter Ilona

Omar,            der verstorbene Sohn des Abgarus

Zuriel,            dessen geistiger Führer

Hermes,         ein Priester

Rudomin,       ein Geheilter von Besessenheit

Herminus,      ein alter Mann

Darius,           dessen Sohn

Gabriele,        Darius` Weib

Ebraim,          ein Geheilter 

* * *